Social Lending und P2P Kredite

In der heutigen Zeit der zunehmenden Priorität von Schufa-Werten im Bereich der Kreditaufnahme wird die Suche nach Kreditalternativen über das Internet für den Menschen immer interessanter. Das Social Lending oder auch Crowdlending ist ein wichtiger Markt für diejenigen Nutzer geworden, denen die herkömmlichen Kredite bei den namhaften Banken entweder zu kostenintensiv oder überhaupt nicht mehr zugänglich sind.

Für einen Einstieg in den Markt des Social Lending sind jedoch ein paar wichtige Faktoren zu berücksichtigen, damit der Nutzer auch den vollen Umfang der marktwirtschaftlichen Faktoren erfassen kann. Als Investor bietet sowohl das Social Lending als auch das Crowdlending die Möglichkeit, das vorhandene Eigenkapital mit einer erheblich besseren Verzinsung anzulegen und gleichermaßen einem anderen Menschen mit dem Kapital zu helfen.

Anbieter Min. Anlagesumme Durchschnittsrendite Kontoeröffnung
25 EUR 6,78 % Zum Anbieter
25 EUR 6,30 % Zum Anbieter

Was ist Social Lending überhaupt?

Im Grunde genommen kann der Begriff Social Lending als „Inanspruchnahme eines Kredites mit beiderseitigem Vorteil“ bezeichnet werden.

Ähnlich kann auch der Begriff Crowdlending übersetzt werden, wobei es zum Social Lending durchaus einen wichtigen Unterschied gibt. Beide Begriffe haben jedoch eine Gemeinsamkeit: Der Hintergedanke des Helfens steht bei der kreditvergebenden Partei im Vordergrund. Selbstverständlich besteht seitens des Kreditgebers ein Rückzahlungsanspruch, doch ist sowohl beim Social Lending als auch beim Crowdlending die Verzinsung des Kreditkaptials als beiderseitige Verhandlungssache vorgesehen. Der Begriff „social“ kann also sowohl beim Social Lending als auch beim Crowdlending wörtlich genommen werden, obgleich das Wort „sozial“ bei dem Wort Crowdlending überhaupt nicht vorkommt.

social-lending-wachstum

Grundsätzlich fallen jedoch sowohl das Social Lending als auch das Crowdlending in den Bereich der sogenannten „Peer-to-Peer-Kredite„, die von zwei menschlichen Parteien abgewickelt werden. Aus diesem Grund ergeben sich für potentielle Kreditgeber, die sogenannten Investoren, durchaus attraktive Anlagemöglichkeiten, da eine Rendite von 6,7 % durchaus möglich ist und dem durchschnittlichen Wert entspricht.

Je nach Dringlichkeit des Ansinnens von der kreditsuchenden Partei können sich auch höhere Renditen ergeben, was jedoch angesichts der verschiedenen Geschäftsmodelle auch für den Kreditnehmer von Vorteil ist.

Worin liegt der Unterschied zwischen Social Lending und Crowdlending?

Vom Grundprinzip gibt es zwischen dem Social Lending und dem Crowdlending nur einen einzigen Unterschied – die Anzahl der Kreditgeber.

Während beim Social Lending zumeist ein Mensch einen Kredit an einen anderen Menschen vergibt, so können es beim Crowdlending durchaus mehrere Menschen sein, die Kredite an eine Partei vergeben. Ganz wie es der Name „Crowd“ bereits aussagt, vergibt eine Menge an Menschen zumeist kleinere Beträge als Kredit an einen Kreditnehmer, der mit diesem Betrag sein Unterfangen finanziert.

Wie funktioniert Social Lending?

Die Hauptvergabe der Kredite erfolgt beim Social Lending über eine Vermittlerplattform, bei der beide Parteien registriert sind und über ein entsprechendes Nutzerkonto verfügen. Die namhaftesten Anbieter in diesem Bereich sind Auxmoney, Lendico und Smava, die jeweils mit einer entsprechend benutzerfreundlich aufgebauten Plattform die Vergabe sowie Durchführung des Social Lending gewährleisten.

GIF-Banner Anleger Motiv 1 336x280

Lendico ist keine Bank, sondern der digitale Kreditmarktplatz bei dem Anleger schon ab 25 € in Kreditprojekte investieren. Auf www.lendico.de stellen Anleger ihr eigenes Portfolio zusammen und haben Renditechancen bis zu 12,35% – in der höchsten Risikoklasse E. Als Lendico-Anleger hast du Zugang zu einer neuen Anlageklasse. Diese Anlageklasse war bisher Banken vorbehalten. Nun kannst du selbst profitieren: Wähle Kreditprojekte aus und stelle dein individuelles Portfolio auf zusammen.

Im Grunde genommen können die Vorgänge beim Social Lending als Aufruf auf einem riesigen Marktplatz angesehen werden, bei dem die kreditnehmende Partei den kreditgebenden Investoren ihr entsprechendes Projekt vorstellt und um Hilfe bittet. Das Wesen des Social Lending ist dabei vollkommen privat und geschieht ausdrücklich unter Ausschluss von Banken, so dass die Schufa-Werte und sonstige Kreditsicherheiten im wahrsten Sinne des Wortes in den Hintergrund gerückt werden.

Da die Plattformen von Lendico, Smava sowie Auxmoney bei diesem Vorgang lediglich als Vermittler tätig sind benötigen sie auch keine Banklizenzen. Nahezu jede Vermittlerplattform arbeitet jedoch mit einer Bank zusammen, über die die entsprechenden Transaktionen abgewickelt werden.

Funktioniert Social Lending auch für Selbstständige?

Es wird immer häufiger davon berichtet, dass selbstständige Personen im Zuge der Kreditvergabe seitens der Banken enorm schlechte Chancen haben. Bei den Anbieterplattformen Auxmoney, Smava sowie Lendico können jedoch auch Selbstständige von Crowdlending bzw. Social Lending profitieren und ihr Ansinnen finanzieren.

Selbstverständlich kann ein auf Fairness beruhendes System wie Crowdlending nur dann funktionieren, wenn der Kreditnehmer eine gewisse Bonität bei der Vermittlerplattform nachweist, doch sind bei Auxmoney sowie Smava und Lendico die Nachweiskriterien bei Weitem nicht so streng wie bei einer herkömmlichen Filialbank. Auf diese Weise kann so mancher selbstständige Mensch mittels Crowdlending zu dem gewünschten Kreditkapital kommen.

Wie erfolgt die Sicherung des Kreditkapitals

Nahezu alle gängigen Vermittlerplattformen wie Auxmoney, Lendico oder Smava arbeiten im Zuge der Kreditvermittlung mit einem Inkassobüro zusammen, welches als Schutz der Investoren dient.

Gerade beim Crowdlending ist es oftmals sehr schwierig, bei einem etwaigen Zahlungsausfall das investierte Kreditkapital zurück zu erhalten. Tritt der Fall ein, dass der Schuldner die Zahlung nicht leistet, so wird der Schuldschein automatisch über die Vermittlerplattform an das Inkassobüro verkauft, so dass das investierte Kapital zumindest in Teilen abgesichert ist. Selbstverständlich erfolgt im Vorwege auch eine Schufa-Überprüfung jedes Kreditsuchenden, damit die Investoren eine gute Übersicht über die Zuverlässigkeit des kreditsuchenden Menschen erhalten und das Kreditausfallrisiko einschätzen können. Bei Vermittlerplattformen wie Auxmoney, Lendico oder Smava wird das Vertrauen im Peer-to-Peer-Bereich über die Transparenz erreicht, auch wenn der Kreditsuchende weitestgehend anonym bleibt.

Selbstverständlich sollte sich jeder kreditsuchende Mensch, der sein Projekt via Crowdlending oder Social Lending finanziert bekommen möchte, bewusst sein, dass ein entsprechend ausgefülltes ausführliches Nutzerprofil die Chancen auf entsprechende Kredite deutlich steigert.

Welche Geschäftsmodelle sind möglich?

Auf den Vermittlerplattformen kommen zumeist zwei grundlegende Geschäftsmodelle zum Einsatz.

Zum Einen wäre die indirekte Peer-to-Peer-Finanzierung zu nennen, bei der zwischen dem Kreditnehmer und dem Kreditgeber kein Vertrag geschlossen wird. Da auf diversen Plattformen auch Finanzunternehmen als Investoren tätig sind, ist dies ein durchaus verbreitetes Modell.

Das zweite Modell ist die direkte Peer-to-Peer-Kreditfinanzierung, die über einen entsprechenden Vertrag abgesichert wird. Bei diesem Modell fungiert die Vermittlerplattform als Vertragspartner beider Parteien und unterstützt die Vertragserstellung. Die Bank empfängt in diesem Fall den Kreditbetrag und überweist das Kapital an den Kreditnehmer weiter.

Anlegen bei auxmoney

Da es sich um eine Finanzierung handelt erfolgt die Rückzahlung im Zuge von monatlichen Raten, deren Einhaltung ebenfalls von der Bank der Vermittlerplattform überwacht wird. Diese beiden Geschäftsmodelle sind sowohl auf den Bereich des Social Lending als auch auf das Crowdlending anwendbar und wird im Zuge der vorherigen Gesuchserstellung festgelegt.

Fazit

Als Fazit kann festgehalten werden, dass diese Form der Kreditvermittlung als Alternative durchaus interessant für beide Parteien ist. Während der Kreditsuchende die Gelegenheit eines überaus günstigen Kredits erhält, so kann der kreditgebende Part als Investor tätig werden und dabei seine soziale Verantwortung deutlich zum Ausdruck bringen.

Aufgrund der Tatsache, dass das Vertrauen in die Banken massiv gesunken ist und diese als Kreditgeber einen erhöhten Anspruch an den Kreditnehmer stellen, so bieten die Plattformen wie Auxmoney, Lendico oder Smava nahezu jedem Menschen die Chance auf einen Kredit. Selbstverständlich sollte jedoch nicht vergessen werden, dass auch auf diesen Plattformen durchaus Ablehnungen möglich sind, wenn die Investoren von dem Projekt nicht überzeugt waren oder der Kreditsuchende in der Vergangenheit bereits Zahlungsausfälle verursacht hat.

auxmoney.com - Geldanlage die ich verstehe



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4,43 out of 5)
Loading...